GESCHICHTE

Am 06.01.1998 trafen sich die späteren Gründungsmitglieder Dietmar Busch, Dieter Fleckenstein, Norbert und Margrit Keller, Egon Seifried und Thomas Zeitler um über die Gründung einer HvO Gruppe in Neunkirchen zu beraten. Bereits an diesem Abend wurde der Beschluss zur Gründung gefasst und in der Folge die erforderlichen Schritte zur Genehmigung eines solchen Standortes durchgeführt.

Ein halbes Jahr später, am 21.06.1998, erfolgte im Rahmen einer Feierstunde im Sportheim Richelbach die offizielle Inbetriebnahme des Helfer-vor-Ort
Standortes. Norbert Keller wurde zum Gruppensprecher ernannt und Dietmar Busch zu seinem Stellvertreter.
HvO Einsatz 2002
Durch den beständigen Einsatz und vieler hartnäckiger Gespräche konnte die Gruppe bereits im Jahr 1999 ihr erstes Dienstfahrzeug in Betrieb nehmen.
In der Folge kamen neue Mitglieder hinzu und einige gingen. Zum heutigen Tag zählt die Gruppe 15 Mitglieder.
HvO Gruppe 2010
Weitere Meilensteine in der Geschichte waren die Einführung der Frühdefibrillation und die damit verbunden Zertifizierung zum Frühdefianwender. Die Teilnahme an Übungen, Sanitätsdiensten (z. B. Michaelismesse Miltenberg) und Festbesuchen ist ein weiterer Teil der vielfältigen Tätigkeiten.

In der Bevölkerung besitzt die HvO ein hohes Ansehen, dies zeigt sich unter anderem durch die zahlreichen Besucher bei Veranstaltungen der Gruppe.
HvO Gruppe 2010
Zum heutigen Tag ist die Gruppe mit einem gut ausgebildetem Personalstand sowie einer guten Ausrüstung in der Lage sachgerechte, dem heutigen Stand, entsprechende Erste Hilfe zu leisten. Die regelmäßige Fortbildung der Gruppenmitglieder sorgt für das weiterhin hohe Niveau der Leistungen.