FAHRZEUG

Als Einsatzfahrzeug dient seit Oktober 2014 ein VW Passat Variant 2.0 TDI, Baujahr 05/2007 mit dem Funkrufnamen Rotkreuz Umpfenbach 46/79/1. Jederzeit einsatzbereit hat es seinen Standort zentral gelegen im alten Feuerwehrhaus in Umpfenbach. Ausgestattet ist das Fahrzeug mit einer Sondersignalanlage sowie einem digitalen Funkgerät zur Kommunikation mit der Integrierten Leitstelle Bayerischer Untermain. Weitere Hilfsmittel wie Feuerwehrhelme, Feuerlöscher, Wolldecken, Gurtöffner und Taschenlampen sind zusammen mit diverser medizinischer Ausrüstung im Kofferraumauszug verstaut. Zusätzlich besitzt jeder Helfer eine eigene kleine Notfalltasche.

Medizinische Ausrüstung

Die medizinische Ausrüstung ist überwiegend im großen Notfallrucksack verstaut. Hierin befinden sich sämtliche Materialien für Diagnostik und Überwachung (z.B. Blutdruck-Messgerät, Pulsoxymeter, Blutzucker-Messgerät) sowie zur Versorgung des Patienen (wie z.B. Beatmungsbeutel, Larynxtuben, Verbandsmaterial, Infusions- und Zugangsset). Ergänzt wird der Notfallrucksack durch die Sauerstofftasche (mit Sauerstoffflasche, Sauerstoffbrillen und -masken in verschiedenen Größen) sowie einer Tasche mit Schienungsmaterial für Knochenbrüche. Ein Frühdefibrillator für den Fall einer Reanimation und eine Sekretabsaugpumpe runden unsere medizinische Ausrüstung ab.
 
  •                               • Notfallrucksack
  •                                 Diagnostik, Überwachung, Versorgung
  •                               • Sauerstofftasche
  •                                 Sauerstoffflasche mit Sauerstoffbrille, - maske
  •                               • Tasche mit Schienungsmaterial
  •                               • Frühdefibrillator
  •                               • Sekretabsaugpumpe