Jahresbericht der HvO Umpfenbach 2016

13.01.2017
BRK Helfer-vor-Ort Umpfenbach bei 42 Einsätzen im Jahr 2016 gefordert
 
Bei der Jahreshauptversammlung der Helfer-vor-Ort Gruppe Umpfenbach des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Miltenberg-Obernburg konnte Gruppensprecher Dietmar Busch über 42 geleistete Einsätze im Jahr 2016 berichten.
 
Im Jahresrückblick ging er nochmals auf den durchgeführten Informationsabend zum Thema Patientenverfügung und Patientenvollmacht ein der gut besucht sowie interessant und kompetent gestaltet war.
 
Er lobte das Engagement der Gruppenmitglieder, die sich bei den Einsätzen sowie bei den erforderlichen Fortbildungen und Belehrungen zum Wohle der Allgemeinheit einbringen.
 
Busch wies auch auf die neue Internetpräsenz der Gruppe hin, die in 2016 durch ein Mitglied geschaffen wurde, und die Tätigkeiten der Helfer-vor-Ort gut und informativ im Netz darstellt.
 
Erfreut zeigte er sich über den Erfolg des Spendenaufrufes durch den es der Helfer-vor-Ort Gruppe möglich war, notwendige Investitionen zur Anschaffung für die ab 2017 vorgeschriebene neue Schutzkleidung für Helferinnen und Helfer vorzunehmen.
Ebenfalls konnte für den in die Jahre gekommenen Frühdefibrillator ein neues Frühdefibrillationsgerät erworben werden. Des Weiteren konnte die Beschaffung sowie der Einbau des Digitalfunks im Einsatzfahrzeug der Helfer-vor-Ort vorgenommen werden.
 
Für die vielen Spenden möchte sich die BRK Helfer-vor-Ort Gruppe Umpfenbach bei allen Spendern recht herzlich bedanken. 


Text: Norbert Keller